Petitionsplattform Steiermark

Menü

Petition gegen Vollspaltenboden

Angaben zur Petition
Petition gegen Vollspaltenboden
70 % der Schweine Österreichs und der 750.000 Schweine in der Steiermark werden auf einem Beton-Vollspaltenboden ohne Stroheinstreu gehalten. Nur 5 % der steirischen Schweine können weich im Stroh liegen. Die Haltung auf Vollspaltenboden hat zahlreiche dramatische Konsequenzen für die Tiere, wie wissenschaftliche Studien zeigen: mehr als 9 von 10 haben schmerzhaft entzündete Gelenke, fast 50 % eine Lungenentzündung, ein Drittel Spulwürmer in der Leber und ein Viertel Klauenverletzungen. Vor lauter Verzweiflung beißen sich die Schweine gegenseitig in Schwänze und Ohren. Über 90 % der Menschen in Österreich wollen daher, dass es für alle Schweine zumindest einen weich eingestreuten Liegebereich geben muss. Die Unterzeichnenden regen daher folgende Schritte an, die der Landtag Steiermark beschließen möge: Die Steiermärkische Landesregierung soll aufgefordert werden, im eigenen Wirkungsbereich Maßnahmen zu setzen, mit dem Ziel, den steirischen Schweinebäuer:innen den wirtschaftlich vertretbaren Umstieg auf tierfreundlichere Haltungsformen mit Stroheinstreu und doppelt so viel Platz bis 2030 zu ermöglichen und insbesondere jene Landwirt:innen durch eine Investitionsförderung in der Steiermark zu unterstützen, die den tierfreundlichen Umbau ihrer Schweineställe planen.
Martin Gerald Balluch
19.04.2024
31.12.2024
125
veröffentlicht
Inaktivitätsbenachrichtigung
Ihre Session wird demnächst ablaufen! Wollen Sie die Session verlängern?
Restzeit: 2